10 Punkte, wie ich Szenen musikalisch gestalten kann

Die Musik beginnt und ist auch Inspiration für die Spieler Eine Figur bekommt bestimmtes Instrument, Harmonien, Melodie, Rhythmus Die Musik bedient das Oberthema der Geschichte, nicht der einzelnen Szene Die Spieler spielen gegen die Stimmung der Musik Nur ein Spieler spielt mit der Musik, der andere “ignoriert” sie Die Musik sucht die Lücken im Dialog […]

Sound richtig ausgecheckt

Zu jeder guten Show gehört ein ordentlicher Soundcheck vorher. Nicht immer ganz beherzigt, aber meistens gibt es wenigstens den Versuch mal die Lautstärken einzustellen. Wenn später Publikum im Raum ist, ist meistens sowieso alles ganz anders. Die schlucken nämlich alle Schall. Soweit so gut. Die Schauspieler haben zwei eigene Monitore. Ich wollte irgendwann einen eigenen […]

Abfragen und Vorpubertäres

Nur eine Abfrage ans Publikum Immer wieder entsteht die Diskussion unter Kollegen des Improtheaters, ob Publikum schnell unzufrieden ist, wenn es nur wenige oder nur am Anfang einer Langform Abfragen gibt. Man lässt sich zu Beginn ein Setting und Charaktere von Zuschauern ausstatten und los geht’s. Was dann folgt ist eine Langform, keine Theatersportspiele und […]

Einfach mal die Klappe halten

Francisco de Goya: Duell mit Knüppeln | Quelle: wikimedia.org Schon oft ist mir aufgefallen, dass Improspieler dazu neigen, auch bei großer Körperlichkeit, wie z.B. Verfolgungsjagden auf der Bühne, immer noch darüber weiterzusprechen oder zu kommentieren. Also so etwas, wie “Ich krieg’ dich. Du entkommst mir nicht.”. Das ist an sich nicht falsch, leider nimmt es […]

Das Roland FA-08

Seitdem es auf dem Markt ist, überlegte ich, es zu kaufen: Die Roland FA08 Workstation. Ein Stage Piano mit unzähligen Sounds, Klaviertastatur und eingebauten Sampler. Ich brauchte etwas, um weniger schleppen zu müssen, das mir aber qualitativ hochwertige Sounds liefert. Perfekt, dachte ich, nur hatte ich nie das Geld dafür. Ich traute meinen Augen kaum, als […]

Pianisten können keine Harmonielehre

Ich gebe zu, dass der Titel bewusst provokativ ist. Wie so oft in Blog Artikeln. Immerhin ist es keine Top-Ten Liste 🙂 Ich habe in den letzten Jahren immer mal wieder den Unterschied gespürt zwischen Pianisten, Klavierspielern, Keyboardern, Musikern und vielen weiteren Bezeichnungen meiner Berufung. Je nach gesellschaftlichen Kontext klingen mit den Berufsbezeichnungen andere Assoziationen, […]

Spontan verliebt – Gedanken zu Romantic Comedy

Fragt man das Impropublikum nach Genres kommen natürlich die üblichen Verdächtigen, wie Horror, Western, Krimi – wohl die Prototypen, die mit “Genre” assoziiert werden. Manchmal fällt jedoch Komödie und Romanze. Ein Filmgenre, dass irgendwie nicht aus der Mode kommt seit Jahren ist die Kombination aus beidem: die romantische Komödie, im Englischen Romantic Comedy oder kurz […]

Gender im Workshop

In einem meiner letzten Workshops wurde ich von einer Teilnehmerin darauf hingewiesen, dass doch bitte in meinen Arbeitsanweisungen die weibliche Form nutzen solle. Ich stutzte kurz und überlegte, wie ich meine Anweisungen an die Anwesenden gegeben hatte. Mir fiel auf, dass ich nicht darüber nachdenke und die männliche Form nutze. Ich achtete fortan darauf, dass […]